Dienstleister des Jahres 2014

Sanitätshaus Weinmann unter den „TOP 20 des Dienstleister Wettbewerbs“

Das Sanitätshaus Weinmann hat an dem Wettbewerb „Dienstleister des Jahres 2014“ des baden-württembergischen Ministeriums für Finanzen und Wirtschaft in der Kategorie „Dienstleitungsinnovationen“ teilgenommen und gehört nun zu den TOP 20 Dienstleistern des Jahres.

Das Sanitätshaus Weinmann, mit Filialen in Ebersbach, Kirchheim/Teck, Geislingen und Waiblingen, verbindet klassischen Sanitätsfachhandel mit einem modernen Dienstleistungsverständnis. Spezialisiert hat sich das Unternehmen auf den Handel mit Medizinprodukten in den Bereichen Sanitätshandel, Home-Care, Medizintechnik und orthopädische Hilfsmittel. Mit den Produkten wird den Menschen der Alltag erleichtert und Handicaps werden ausgeglichen. Um hierfür die beste Rundumversorgung anbieten zu können, hat sich das Unternehmen systematisch zu einem kundenorientierten Dienstleister und Berater entwickelt.

Dem Sanitätshaus Weinmann ist die Schaffung von funktionierenden Netzwerken wichtig, um die interdisziplinäre Zusammenarbeit im Gesundheitswesen kontinuierlich zu verbessern. Nur wenn die Fachkreise Hand in Hand arbeiten, kann eine bestmögliche Lösung für jeden Patienten gefunden werden. Um dieses Vorhaben auf innovative Weise in die Tat umzusetzen, hat das Sanitätshaus verschiedene Kompetenzzentren ins Leben gerufen. Zu den Kompetenzzentren gehören die Technische Orthopädie, das ServiceCenter Reha- und Medizintechnik, das Wundkompetenzzentrum, das Inkontinenz-Beratungszentrum und das Lymphnetzwerk.
Im Vordergrund der Kompetenzzentren steht die Zusammenarbeit mit den im Behandlungsprozess beteiligten Fachkreisen, wie den Ärzten, dem Pflegepersonal, den Therapeuten und den pflegenden Angehörigen. Der dadurch entstehende fortwährende Austausch sichert das frühzeitige Erkennen von gesundheitlichen Veränderungen und ermöglicht eine schnelle Anpassung des Produkt- und Dienstleistungsspektrums.

Der dadurch entstehende fortwährende Austausch sichert das frühzeitige Erkennen von gesundheitlichen Veränderungen und ermöglicht eine schnelle Anpassung des Produkt- und Dienstleistungsspektrums. Damit bewegt sich das Unternehmen in der Kommunikation nicht auf abstrakten, sondern sehr konkreten Wegen und holt den Kunden bei seinem spezifischen Problem ab. Heute besteht die Unternehmensgruppe  aus 73 Mitarbeitern.

Zu dem Unternehmen gehört noch die 2011 gegründete Weinmann-Akademie. Diese bietet Fortbildungsangebote und Seminare für medizinische Heilberufe, beruflich Pflegende, Patienten und Angehörige an. Seit der Gründung wurden mehr als 40 Seminare mit über 800 Teilnehmern durchgeführt. Am Beispiel der Weinmann-Akademie manifestiert sich auf ganz besondere Weise die kundenorientierte Dienstleistungs-Philosophie des Unternehmens.

Eine weitere positive Auswirkung der interdisziplinären Zusammenarbeit ist die dadurch entstehende Zukunftsfähigkeit, sowie die Entwicklung von Innovationen im Bereich der Dienstleistungen und in der Produktentwicklung.

Die Ergebnisse sind beeindruckend: Aufgrund der vernetzten Therapie des Patienten und dessen professioneller und moderner Wundversorgung konnte die Behandlungszeit bei chronischen Wunden erheblich verkürzt werden. Dieser Erfolg motiviert das Sanitätshaus Weinmann, nach und nach neue Netzwerke zu schaffen.

Nach dem Zukunftspreis des Handels und dem Youngster-Award im vergangenen Jahr ist die Platzierung unter den „TOP 20 Dienstleistern 2014“ die dritte landesweite Auszeichnung in Folge, über die sich die Geschäftsleitung mit Bettina und Jörg Weinmann freuen darf.

zurück