Sanitätshaus Weinmann

Schneller wieder mobil – mit vernetzter Versorgung

Prothetik

Schnell zurück in den Alltag

Die Rehabilitation nach einer Amputation ist eine große Aufgabe für Patient, Orthopädietechniker und Therapeuten. Mit Hilfe der systematischen Zusammenarbeit qualifizierter Experten lässt sich erreichen, dass der Patient so schnell wie möglich in den Alltag zurückfindet.
Dabei steht der Patient im Mittelpunkt. Wir helfen Ihnen gemeinsam dabei, Ihre Ziele umzusetzen und die neue Situation erfolgreich zu meistern.
Durch laufenden Besuch von Fortbildungen sind unsere Experten und Therapeuten auf dem aktuellsten Stand der Technik, so können unsere Patienten mit Unterstützung modernster Techniken wieder neue Mobilität spüren. Unsere Orthopädietechniker stellen nach einer ausführlichen Beratung individuell die richtigen Passteile für die Prothese zusammen. Ob für Alltag, das Berufsleben oder den Freizeitsport – unsere Techniker finden immer die optimale Lösung. Das Spektrum der heutigen Technik reicht von der schnellen Erstversorgung mit leichten Passteilen über aktivitätsunterstützende Carbonfüße mit KERS bis hin zu mikroprozessorgesteuerten Kniegelenken und Fußpassteilen mit intelligenter Steuerung.

Zentrum

Die vernetzte Diagnostik und Therapie, sowie der Einsatz modernster Verfahren auf dem neuesten Stand der Wissenschaft, bieten viele Vorteile:

  • gemeinsame Festlegung realistischer Ziele. Dies kann die reine Alltagstauglichkeit, aber auch die Wiederaufnahme von leistungsorientiertem Sport sein.
  • kurze Wege zwischen Ärzten, Orthopädietechnikern im Sanitätshaus und der Gehschule.
  • eine gemeinsame Sprechstunde mit unseren Orthopädietechnikern und Therapeuten sorgt für eine optimale Abstimmung und Anpassung der Prothese an die jeweiligen Bedürfnisse.

Gehschule

Ihr Ziel ist unser Ansporn

Mindestens genauso wichtig ist neben der Eigenmotivation das richtige Training und die richtige Physiotherapie. Im Prothesenkompetenzzentrum sind Ärzte, Sanitätshaus und Therapeuten eng vernetzt. So kann die Gehschule die Ziele und Voraussetzungen genau berücksichtigen. Ein individuelles, perfekt auf die körperliche Verfassung und die prothetische Versorgung abgestimmtes Training, ist deshalb besonders effektiv und hilft schneller wieder mobil zu werden.
Dadurch wird die Gehschule besonders für Patienten interessant, die modernste elektronische Funktionen Ihrer Prothese durch gezielte Anleitung nutzen wollen.
Die Experten bieten folgende Leistungen an:

  • Physiotherapie:
    Gehschule, Lymphdrainage, Koordinations- und Krafttraining, Behandlung und Prophylaxe von Kontrakturen
  • Ergotherapie:
    Narbenbehandlung, Spiegeltherapie,
    Alltagstraining, Training von
    Anlegen und Bedienen
    der Prothese

Mehr zum Reha Zentrum Brüderlin

Die Übersichtsbroschüre zum Download