Sanitätshaus Weinmann

Termin: 21. Oktober 2019, 15.00 Uhr – 18.30 Uhr

Es gibt im dichten Arbeitsalltag immer wieder Situationen, in denen die eigene Geduld auf eine harte Probe gestellt wird. So wird nicht immer souverän agiert und es kann in der Kommunikation zur Eskalation kommen. Ziel dieses Vortrages ist es zu aktivieren, zu motivieren, sich selbst wert zu schätzen, an die eigenen Ressourcen anzuknüpfen und seine Fähigkeiten gezielt für die aktuellen Problematiken im Umgang einsetzen. Mut machen für neue Sichtweisen, Perspektiven und Strategien vorstellen.

Inhalte:

Problemfelder
Ursachen und Konsequenzen
Gefahren und Situationsanalyse
Eskalationsprozess und Möglichkeiten der Deeskalation
Handlungsalternativen im persönlichen Umgang
Ausgewählte Kommunikationstechniken und taktische Möglichkeiten

Teilnehmer:

Pflegefachkräfte und Medizinische Fachangestellte

Referent:

Hartmuth Brandt
Diplom-Ökonom, Coach, Krankenpfleger

Für Ihre Teilnahme erhalten Sie ein Zertifikat und 4 Fortbildungspunkte nach den Richtlinien der Registrierungsstelle beruflich Pflegender.

Rückfragen und Wünsche:

Für alle Rückfragen und Anregungen zum Seminarangebot steht Ihnen Herr Bernd Schmid vom Sanitätshaus Weinmann gerne zur Verfügung. Wir behalten uns vor, eine Veranstaltung aus wichtigen Gründen (z.B. zu wenige Teilnehmer) nicht stattfinden zu lassen.

Tel.: 07161 1569-169
Fax: 07161 1569-122
E-Mail:schmid@sh-weinmann.de - www.weinmann-akademie.de

Anmeldungen bis fünf Tage vor Seminarbeginn können noch berücksichtigt werden.
Bitte denken Sie daran, dass die Teilnehmerzahl begrenzt ist.
Kostenbeitrag: 45 Euro/Teilnehmer, inklusive Getränke

Veranstaltungsort:

Sanitätshaus Weinmann (Seminarraum im 1.Stock), Heininger Str. 28, 73037 Göppingen

Hier anmelden…
Seminarinfos downloaden