Sanitätshaus Weinmann

Weinmann Stammhaus im neuen Glanz

Nach umfänglichen Renovierungsarbeiten hat das Sanitätshaus Weinmann in Ebersbach wieder eröffnet

Als Maria und Rudolf Weinmann 1975 in Ebersbach das Sanitätshaus gründeten, hätten Sie sich vermutlich nicht vorstellen können, wie rasant das Unternehmen zu einem umfassenden Gesundheitsdienstleister wurde. Nach der Verlegung der Firmenzentrale nach Göppingen wurde nun auch das alte Stammhaus des Unternehmens auf den neuesten Stand gebracht.

"Natürlich sind mit dem Ort, wo alles begann, besondere Emotionen verbunden," sagt Firmenchef Jörg Weinmann, "daher war der Umbau auch ein Stück Herzensangelegenheit für uns." So wurden nicht nur die Innenräume, sondern auch die gesamte Außenfassade umfänglich renoviert, um den vielen Kunden und Patienten nun eine "wieder Wohlfühlatmosphäre" zu schaffen.

Helle freundliche Räumlichkeiten, eine verbesserte Warenpräsentation und viel mehr Raum für Beratung und maßgerechte, individuelle Anpassungen von orthopädischen Hilfsmitteln, Einlagen und Maßschuhen erwarten die Besucher.

Neues Messgerät für Bandagen und Kompressionsstrümpfe

"Als besondere Neuheit haben wir ein neues digitales 'Bodytronic-Messystem'," freut sich Filialleiter Domenico Cantore. "Damit haben wir nun auch hier direkt vor Ort die Möglichkeit, für Kompressionsstrümpfe und Bandagen exakte Umfangs- und Längenmaße zu bestimmen. Damit können wir eine perfekte Anpassung für den jeweiligen Patienten vornehmen. Domenico Cantore und sein Team freuen sich schon auf Ihren Besuch in den frisch renovierten Räumlichkeiten.

Filialleiter Domenico Cantore freut sich mit den Mitarbeiterinnen Stefanie Schurr, Kerstin Kaumann und Jennifer Lorch –v.l.n.r.– über die frisch renovierte Weinmann Filiale