Sanitätshaus Weinmann

Eine Investition in die Zukunft

Weinmann bietet Ausbildungen zum Orthopädietechniker/-in, Orthopädie-Schuhmacher/-in, zum Kaufmann/-frau im Gesundheitswesen sowie zum Einzelhandelskaufmann/-frau an.

Nur bestens geschulte und ausgebildete Mitarbeiter können langfristig eine wirklich moderne Dienstleistung im Gesundheitswesen als Partner von Ärzten und Patienten etablieren. Deshalb bilden Aus- und Fortbildung einen wesentlichen Baustein in der Gesamtphilosophie des Unternehmens. Aber auch im täglichen Arbeitsprozess werden die Mitarbeiter motiviert, sich ständig an der Verbesserung der Abläufe und des Services zu beteiligen. "Ideen-Werkstatt" heißt dieses Instrument bei Weinmann. Dort haben die Mitarbeiter die Möglichkeit, ihre eigenen Verbesserungsvorschläge einzubringen. Diese werden nach Umsetzbarkeit bewertet. Die beste Idee wird am Jahresende prämiert.

Das Sanitätshaus Weinmann setzt in seinem Unternehmen auf hochqualifizierte Mitarbeiter. Nur bestens geschulte und ausgebildete Mitarbeiter können langfristig eine wirklich moderne Dienstleistung im Gesundheitswesen als Partner von Ärzten und Patienten etablieren.

Das duale System der betrieblichen Ausbildung findet in enger Zusammenarbeit mit der Berufsschule statt und führt zu überdurchschnittlich guten Leistungen der Azubis. So wurde 2010 die Auszubildende Tamara Spengler aufgrund ihrer herausragenden Leistungen nicht nur zur Landessiegerin in Baden-Württemberg gewählt, sondern auch zur zweitbesten Auszubildenden auf gesamter Bundesebene und 2013 gewann die Auszubildende Stefanie Schurr den „Youngster Award“, der Teil der Kampagne „Helden des Handels“ vom Handelsverband Baden-Württemberg ist. Das Sanitätshaus Weinmann bildet jedoch nicht nur aus, sondern gibt auch Quereinsteigern die Chance, sich zu Medizinproduktberatern zu qualifizieren.

Orthopädieschuhmacher/-in

Orthopädieschuhmacher/-innen stellen maßgeschneiderte orthopädische Schuhe und Einlagen nach den individuellen Bedürfnissen des Patienten her und ermöglichen dadurch dem Patienten eine Behandlung von orthopädischen Problemen, wie z.B. eine ungesunde Körperhaltung. Benötigt wird dafür handwerkliches Geschick.

Für eine Ausbildung bei Weinmann ist ein Praktikum vor dem Beginn der Ausbildung erforderlich, der Schulabschluss ist jedoch nicht relevant.

Orthopädietechniker / -in

Orthopädietechniker /-innen fertigen für Patienten nach ärztlicher Verordnung technische Hilfsmittel, wie z.B. Prothesen und Orthesen, für die Behandlung von orthopädischen Problemen und Schäden im Haltungs- und Bewegungsapparat, nach Maß an.

Kaufmann / -frau im Gesundheitswesen

Kaufleute im Gesundheitswesen planen bzw. organisieren Geschäfts- und Leistungsprozesse, entwickeln Dienstleistungsangebote und übernehmen Aufgaben im Qualitätsmanagement oder Marketing.
Kaufmann/-frau im Gesundheitswesen ist ein 3-jähriger anerkannter Ausbildungsberuf in Industrie und Handel.

Bewerbungsfristen